Helgelandskusten - das Warten lohnt sich.

Es war noch nie in meinem Kajak so voll gewesen, wenn ich eine Tasche aus dem großen Kaufhaus links mit Gadgets haben. Nie war es so voll, dass die meisten dieser Tasche kann im Auto gelassen werden.

Wir kämpfen mit unserem Gepäck am Strand in Tonnes Sonnenschein, die heiß wie das wärmt, wie sie glücklich sind, aber wenn Sie Kajak-Gadgets verstauen. Wir werden endlich diese mythische Archipel zu paddeln, wie wir über lesen und Halb geplant in den Kalender, aber nie bekam er den Rest der Zeit zu entsprechen. Jetzt ist es passiert. Lebensmittel in verschiedenen Positionen verbraucht und Formen. Jeder will weg zu bekommen, während wir versuchen, es leicht zu nehmen. Die Fahrt von der Unterkunft Hemavans Herberge war lang, aber auch sehr schön. Längere war noch am Tag vor der Reise, die uns nahm nach Hemavan durch Orte und Dörfer auf der am meisten gelesene über. Björn Ferry Storuman, Wilhelmina, die einen Alkohol und Dorothea hatte, die nichts hatte, Ich hatte das Gefühl,. Aber das weiche Eis in Ramsele hatten wir Zeit,. Meine früheren Reisen nach Nordschweden hat mit dem Zug oder dem Flugzeug davon Euphorie über diese Seiten immer. Wie wir passieren Dörfer deutlich weniger als die Metropolen wir zu dieser Arbeit und lebenden Menschen, in welcher anderen Stadt zugeschrieben, aber es ist sehr weit zu den größeren Zivilisation. Doch sehr viele Thai Pub in irgendeiner Form. Manchmal in Form eines Wagens, Nahrungsmittel-LKW, die wir würden es in unseren Breiten nennen, und manchmal als die Pizzeria jederzeit. Die Pizzerien waren diese Dörfer in den 90er Jahren ist jetzt Thailand Bars. Foodculture der Breite einfach.
DSC_2219

Der Abend ist spät in Hemavan aber das Licht bleibt.
DSC_2247

Schöne Aussicht für die Straße.

Gerade rechtzeitig für die Abfahrt, beginnt es zu regnen und Eriks Worte, die das Wasser gerne oben auf dieser Länder kommen wahr. Allerdings ist es immer noch heiß, so dass der regen nicht, uns in unseren Cockpits nicht stört, wenn wir beugt off gegen Polcirkelmärket. Der Campingplatz erste Nacht erfüllt alle unsere Erwartungen erfüllt - Sandstrand mit weißem Sand und grünem Wasser und Glatteis im Fonds, wenn wir das Abendessen hinsetzen vorzubereiten. Hinzu kommt, dass der Regen aufgehört und die Sonne seinen Auftritt.
redIMG_5145
DSC_2269redDSC_2289
Camp auf Geiterøya

Am nächsten Tag ist der Nebel dichter, wenn wir aufwachen, was uns ein extra langes Frühstück gibt und wir weiter nach Norden in Richtung Rødøya zunächst um 11 Uhr. Die Idee ist es abwechselnd auf Rødøya nächsten Tag nehmen und nach vorne über Buøyas Schären paddeln, wo wir zwei norwegische Kajaker begegnen, die sehr gesprächig ist, und wir werden für einen Moment auf dem Wasser sitzen und die Strömungen und Gezeiten zu diskutieren, unter anderem. Schließlich häufen Rødøya die Wolken und manchmal ist es ein mächtiger Bergseite wir vor uns da der Rest des Paddeln haben. Wir haben die Norweger an einer Bucht mit einem Strand informiert, wo Volleyball und Strandkörben, ohne dass es irgendwo produziert werden. Storsand nannte es stellt sich heraus, wenn wir das Lager in Hest Bucht nicht weit entfernt und einen Spaziergang dorthin zu gelangen. Es gibt auch ein frisches Wasser in das Rohrsystem von einer Quelle kommende höher. Und jemand hat auch eine Frischwasserdusche mit diesem System gebaut. Diese muss bleiben werden gut auf der Insel, wir denken, aber es ist mehrere Kilometer bis zum Dorf. Schöne ist es sowieso am Strand am Fuße der steilen Klippe.
DSC_2290Der Nebel verbreiten sich schnell in diesem Meer.

redDSC_2312

redDSC_2319redDSC_2325

DSC_2328DSC_2318Skim Pflanzen und Kunstwerke auf Storsand.

Um Topps Bestefar wurde in den Tagen in der klassischen Ringenes Werbung sagte. Und wir nehmen die Norweger auf die Worte und den Kopf am Morgen an der Spitze der Rødøya aus. Der Nebel ist dicht, wenn wir in ihm aus der Vegetation nach einem steilen Aufstieg Schritt und die Fans genießen ein wenig auf die "Baumgrenze". DSC_2330redIMG_5166

redDSC_2344Wir treffen uns Norweger, die bereits haben und unsere Befürchtungen wahr Nehmen. Aber bis wir Materie. Wir schreiben in der oberen Buch insgesamt Nebel und geht ein wenig für Kaffee nach unten und alle hoffen, dass es aufklären wird. Färdigfikade wir sitzen und diskutieren, wie lange wir warten. Peter denken wir für eine Weile durchhalten sollte, und als die Stunde gibt uns Belohnung. 20 Minuten später sind wir an der scharfen Kante und mit Blick auf eine atemberaubende Landschaft. Warten wert für, sogar eine Schleife Werbung zu verwenden. Wies darauf hin, dass diese Schleifen jetzt können zur selben Gruppe gehört, wenn es jemanden gab, wunderte.DSC_2358

DSC_2356DSC_2373redDSC_2380Zufrieden toppturare herunterkam.

Am späten Nachmittag fahren wir in Kajaks und Paddel sitzen zurück nach Süden. Es wird eine kurze Paddeln noch sein Kanu und wir landen auf Buøya Nachtlager. Sie sollten auch gefeiert eine temperamentvolle 67-jährige mit dem Feuer und finrom an der gleichen. Wir werden eine lange Zeit sitzen und Probleme der Welt zu lösen, die immer am Lagerfeuer sind.DSC_2381

redDSC_2383redDSC_2384Niedriger Wasser bei Buøya.

Am nächsten Tag den Windvorhersage nach Süden und ganz deftiges Mittagessen voraus. Eine Überführung warten und es ist holprig mit See aus verschiedenen Richtungen, nicht anders als unsere eigenen Hemfjärd, leicht salziger und gerechteren. Wir paddeln sogar Gegen so Vorwärtsgeschwindigkeit ist bescheiden, und wie wir die nächste Archipel blasen sie scharf nähern gegen. Es wird ein langer Mittagessen sein für den Wind zu warten.redDSC_2393

Es beruhigt ein wenig nach unten, und es ist später Nachmittag, als wir wieder auf dem Weg. Hest Mona Nordwestseite ist unser Ziel. Wir campen, kurz bevor es zu regnen beginnt, aber ich habe gerade noch Zeit, um zu baden, bevor es lose richtig bricht. Der Abend wird in großen Plane verbracht, die Mats verdienstvoll hinzieht in seinem geräumigen Kajak. Dankbar für uns, die mit unserer eigenen Verpackung beschäftigt sind. Ich hatte mit mir kleine Plane gab mein Treat eine perfekte Terrasse unter Dach während regen.DSC_2394

Camp bei Hest Mona.

Die regen gießt die ganze Nacht nach unten und weiter im gleichen Tempo am Morgen. Einmal bis Plane zum Frühstück und Beratung zu Tag Kanu. Wir haben den Plan fallen gelassen und Lovund wird schwierig sein, in unserem Zeitrahmen zu erreichen,. Niemand ist bestrebt, im strömenden regen zu packen, so dass wir erwarten Wetter.DSC_2400

Wir werden nach dem Mittagessen auf den Weg und halten uns auf der Ostseite von Hest Mona, wenn wir nach Süden paddeln. Wir treffen uns zwei Schwedinnen südlich von Hest Mona, die das Boot zu Onoya von Lovund nahm. Sie mussten von dort zu bekommen, aber Nebel und regen machte sie Fähre wählen. Gut, dass es eine Möglichkeit, wenn die Zeit manchmal nicht genug. Die Nacht auf Ytterkvarøya ausgegeben, die finväder und angenehm tältvik bietet. Darüber hinaus ist eine alpine Tour im Mini-Format, aber die Aussicht noch gewaltig. Man kommt nicht mehr als 100 Meter ö.h. einige Ansichten zu erhalten, wenn es bei Null beginnt. Der Abend wurde mit großen Dominosteine ​​bei Sonnenuntergang abgerundet und das richtige Team gewonnen. Apropos Sonnenuntergang, so dass es nie wirklich dunkel in diesen Breiten war.redDSC_2416

 

redDSC_2426DSC_2439Der Abend tältvy - Hest aeruginosa klassische Silhouette.

Ein trockener und feiner Morgen trafen uns, als wir aus unseren Zelten gekrochen. Und, rufen wir natürlich von unseren Wohnungen zu leicht unterschiedlichen Zeiten. Einige viel früher als die anderen und ich gehören zu den anderen. Aber die Hauptsache ist, dass Sie im Kajak auf der angegebenen Zeit sitzen. Nicht, dass wir sind militärisch präzise mit uppsittningen aber etwas in der Zeit ist wünschenswert,. Das Äußere des Lurøya bot noch mehr Adler und vielleicht sind sie hier ein wenig größer als zu Hause. Oder ist es nur, dass man es erleben, für alles andere ist groß. redDSC_2404
Das Gerücht, dass es erstellt ein Geschäft auf Lurøya in einer bestimmten Gesprächsgruppe. Süßigkeiten, frisches Brot und lefsa stand auf der Wunschliste. Einmal im Laden, stellte sich heraus, dass nur Karten mit dem norwegischen Bankverbindung gearbeitet. Willkommen bei 2016 Norwegen. Zum Glück unserer eigenen Schmied, Jocke, Gekauft von der norwegischen Geld nach einer Spitze hemomkring. Wir tauschten mehr als wir brauchten, und auch die Preise könnten uns entmutigen. Einige Dinge, wie zu Hause gefühlt, während Schokolade aus Firkløver als Rinderfilet kosten. Wir gingen zum Strand direkt über die Bucht mit überfüllten Kajaks einige unserer norwegischen Waren zu Mittag zu essen. Ich kaufte mir die größten Avocados ich gesehen habe, auch die einzelnen Speicher Avocados. Hoffe, dass keine Insel Aufenthalt hatte es bestellt und es kam nicht.

Wir würden paddeln jetzt nach Süden, hatte aber eine schlechte Prognose, die in Mengen von regen und Wind gewarnt. Wir haben nicht weiter als die Vardøya vor der Front über die Bucht ragte außen und eine Mauer des regen zu uns bewegte. Schnell in einem Strand und auf die Zelte und tarpar während der regen erste gepeitscht und uns dann gab eine Lücke von 20 Minuten, bevor es wieder abnahm. Nun waren wir für den Abend auf Vardøya links und verschiedene Aktivitäten nahm. Anna und Karin paddelte zu fischen, während andere von uns paddelten um auf den Inseln und bis zu Onoya. Auf dem Weg dorthin nahm zurück Mats und Daniel Muscheln zum Abendessen. DSC_2483

 

redDSC_2479Frischwasserdusche und Muscheln für den Abend.

Es gab Fisch in allen diesen Formen, wenn die Mädchen mit einem guten Fang nach Hause kam, und wir haben ein paar Makrelen ein glückliches Haufen auf einem Boot, das wir auf unserer Abendführung getroffen. Daniel, Karin und Anna haben die meisten der Fisch, wenn das Interesse an dem Rest der Bande für ihre guten Fang ausgehungert wurden. Die Atmosphäre war während der Plane hoch, wenn Mats einen Kuchen davon zauberte er auf Lurøya gehandelt. Spray-Creme, die asgarv angeboten, wenn er zu dem Mädchen im Shop erklären würde, was er meinte,. Der Kuchen wurde das beste, das ich in einer Plane gegessen und sättigen Paddler im Rhythmus des regen schlief, wie Milla Miracle Gesang.IMG_5209

Tarptårta.

Wir paddeln im Norden der äußersten Inseln vor Lurøya mit der Sonne im Rücken. Wir sind in Richtung Tonnes oder die Gegend um es. Wir gönne uns 11 klassische Kaffee an einem der niedrigen Einsätzen, die sehr ähnlich sind unsere Westküste. Der große Unterschied heute ist, dass wir wirklich in der Nähe Kontakt mit zwei großen Adler haben. Nicht so besorgt über die Präsenz erhöht das beiläufig wie wir nähern und Peter einen Überflug der schlimmsten Top Gun-Stil erhalten.redDSC_2500

redIMG_5213redIMG_5216Wir sind ein wenig zu nahe Tonnes, wenn der Abend noch eine Nacht ins Lager kommt und aufwachen, um morgen versprochen regen up. Wir nehmen die letzten Kilometer in Richtung der Autos und ruft Hemavans Herberge für Unterkunft. Die Bar ist bis Mitternacht geöffnet, das Mädchen erzählt, dass ich buchen Zimmer mit. BH, wenn wir Zeit genug für einen Besuch haben, beabsichtige ich,. Nach dem Abendessen bei Esso in Mo i Rana, ja Tankstelle, die noch in Norwegen existieren, Wir kommen gerade rechtzeitig für eine Dusche und dann die AP auf Hemavans Herberge. Gute Unterkunft mit super Frühstück vom Buffet, das ich sehr empfehlen, wenn Sie an der Küste Helge zusteuern oder ein weiteres Abenteuer in diesen Breiten.

Wir essen Pizza in Ramsele auf dem Weg nach Hause, wo wir Softeis auf dem Weg aß. Ein Gefühl der 90er Jahre kommt, wenn ich Pizza aus dem klassischen Menü und wählen Sie das Trocadero in den Kühlschrank zu trinken, um die RC-Cola enthält auch.

Man fühlt sich wie wir auf dieser großen Insel nur genippt, und wir werden wahrscheinlich noch eine Wende zu dem, was es leidet. DSC_2417

 

Töpfern auf einer Karte Erik, aber Sie können mit Text und Bildern machen zu tun, so lange. Mehr Bilder sind neun hier.
/J

Aktie

, , , , , , , , , ,

9 Die Reaktionen auf Helgelandskusten - das Warten lohnt sich.

  1. Erik Sjostedt 5 August, 2016 bei 07:01 #

    finfint! Lätt att bli ännu mer Helgelandssugen 🙂

    • Johan Karlström 5 August, 2016 bei 10:58 #

      dank Eric. Interessant, dass Sie trotz Ihrer 5 Besuche sind immer noch eifrig zurück.

      • Erik Sjostedt 5 August, 2016 bei 13:57 #

        Zieht immer schöne Bilder! Und dann ist es die Orte, die Sie mögen. Har varit hos Mr Hult rätt många nätter men står nog ut med några hundra till 🙂 Har bott hemma i Knäckebröhult mer än 5000 nätter men tycker ofta det är skönt att komma hem ändå 🙂

        • Johan Karlström 5 August, 2016 bei 14:03 #

          So wahr Erik. weise Schlussfolgerungen. Einige Orte nie müde. Und die große Sache über die Natur ist, dass es fast immer etwas Neues bietet. Wechselnde Leben.

  2. Ulf Bolander 5 August, 2016 bei 09:11 #

    Und, es ist so lecker! Sie schreiben so gut und dazu schöne Bilder

    • Johan Karlström 5 August, 2016 bei 10:56 #

      dank Ulf. Hätte gerne Sie gehabt zu haben, aber manchmal wird es nicht wie erwartet. Lassen Sie uns Tommy widmen dieses Abenteuer.

  3. Er hatte 5 August, 2016 bei 10:58 #

    Feinablesung, dank Johan! Vi stannade också på Esso i Mo i Rana 🙂

  4. Jete 7 August, 2016 bei 22:31 #

    Kanonbra Text und monströse Bilder.

Lassen Sie eine Antwort